Kick-mit Logo
Visit our facebook page
Visit us on Instagram

MENU

Kick-mit Logo
Visit our facebook page
Visit us on Instagram

MENU

kick mit √Ėsterreich
  • M√§dchen sitzen am Boden und horchen aufmerksam zu
    #respekt
  • M√§dchen stehen im Kreis und reichen sich die Arme
    #gemeinschaft / (c) Mark Stickler
  • M√§dchen stehen in der Mauer und halten sich beim Schuss die Augen zu
    #mutmachen / (c) Tobias Holzer
  • M√§dchen spielen Fu√üball
    #kickit / (c) Mark Stickler
  • M√§dchen spielen Fu√üball
    #bewegung / (c) Tobias Holzer
  • M√§dchen stehen im Kreis und umarmen sich
    #toleranz / (c) Mark Stickler
  • Gruppenbild mit vier M√§dchen und Lisa Makas
    #ermutigen / (c) Christoph Schöch
  • M√§dchen stehen im Kreis und jubeln
    #teilhaben / (c) akzente
  • M√§dchen stehen in der Abwehr und warten gespannt auf den Schuss
    #mutmachen / (c) Tobias Holzer
  • M√§dchen h√∂ren der Schiedsrichterin zu
    #fairplay / (c) Tobias Holzer
  • M√§dchen f√ľhrt den Ball
    #kickit / (c) Markus Fr√ľhmann
  • M√§dchen bewegen sich
    #bewegung / (c) Mark Stickler
  • M√§dchen besch√ľtzen das Tor
    #mutmachen / (c) Tobias Holzer
  • M√§dchen umarmen sich
    #mitgef√ľhl / (c) Georg Kinast
  • drei M√§dchen springen und jubeln
    #dazugeh√∂ren / (c) Markus Fr√ľhmann
  • 6 M√§dchen spielen Fu√üball
    #kickit / (c) Markus Fr√ľhmann
  • zwei M√§dchen werfen sich B√§lle zu
    #mitmachen / (c) Christoph Schöch
  • Mannschaftfoto mit strahlenden M√§dchen
    #teamgeist / (c) Georg Kinast
  • Lisa Makas (√ĖFB Teamspielerin) gibt Autogramme
    #unterst√ľtzen / (c) Christoph Sch√∂ch
  • Viktoria Schnaderbeck (√ĖFB Teamspielerin) zeigt eine √úbung vor und gibt Ratschl√§ge.
    #unterst√ľtzen / (c) Michael Leitner
  • Viktoria Schnaderbeck (√ĖFB Teamspielerin) gibt Tipps an die M√§dchen weiter
    #ermutigen / (c) Michael Leitner
  • M√§dchen stehen genervt in der Schlange
    #geduld / (c) Christoph Schöch
  • zwei M√§dchen klatschen gegenseitig ein
    #mitmachen / (c) Michael Leitner
  • Schiedsrichterin gibt Informationen an Assistentin weiter
    #respekt / (c) Markus Fr√ľhmann
  • M√§dchen spielen Fu√üball
    #kickit / (c) Michael Leitner
  • M√§dchen √ľben Passen
    #teilnehmen / (c) Christoph Schöch
  • zwei lachende M√§dchen
    #spaß / (c) Mark Stickler
  • Lisa Makas (√ĖFB Teamspielerin) und Irene Fuhrmann (√ĖFB Nationalteam Assitenz Trainerin) besuchen die kick mit M√§dchen
    #teilnehmen (c) Markus Fr√ľhmann
  • Viktoria Schnaderbeck (√ĖFB Teamspielerin) gibt Tipps an die M√§dchen
    #verständnis / (c) Michael Leitner
  • M√§dchen √ľben sich im Gaberln
    #geduld / (c) Christoph Schöch

News & Aktuelles

Markus Salcher mit einer Gruppe von jubelnder Frauen
20.04.2018
Fußball ist Mädchensache - Wir sind Gamechanger! kick mit war von 18.-20.04.2018 Teil vom 4GAMECHANGERS Festival 2018 in der Marx Halle in Wien. Vier Schulen und eine Bildungseinrichtung besuchten uns bei unserem...

Fußball ist Mädchensache - Wir sind Gamechanger!

kick mit war von 18.-20.04.2018 Teil vom 4GAMECHANGERS Festival 2018 in der Marx Halle in Wien. Vier Schulen und eine Bildungseinrichtung besuchten uns bei unserem Funcourt. Rund 99 M√§dchen und junge Frauen jagten √ľber drei Tage dem Ball nach, lie√üen sich von Sportpers√∂nlichkeiten inspirieren und ergatterten das ein oder andere Autogramm. Als unsere G√§ste durften wir begr√ľ√üen: Jenny Klein und Jasmin Eder (√ĖFB Teamspielerinnen), Markus Salcher ( Laureus-Botschafter und Paralmpics-Medaillengewinner) und Nicky Gerzabeck (Yoga- und Crossfit-Trainerin). Ganz begeistert waren wir von unseren drei Schiedsrichterinnen, Anna Untersteiner, Sara Telek und Sonja Schm√∂ckel.

Als Speakerin zum Thema: "Become active: Find your balance with body, soul & your smarthphone" war die Projektleiterin Eva Maria Klein auf der B√ľhne. Eine weitere Inspiration bei "10 min of Innovation" brachte Gesch√§ftsf√ľhrer der Laureus Sport for Good Foundation Paul Schif und Felix Gottwald. Sie sprachen √ľber die Kraft des Sports, die Welt zu einem besseren Ort zu machen! Beide Links zu den Talks finden Sie unten.

Mehr Bilder gibt es auf: https://www.facebook.com/kickmit.at/

https://www.puls4.com/4GAMECHANGERS/Videos/4STARTUPS/10-MIN-of-Innovatio...

https://www.puls4.com/4GAMECHANGERS/Videos/4FUTURE/Become-active-Find-yo...

 

 

 

20.02.2018
Mit Fu√üball gegen Barrieren. Am 20.02.2018 besuchte uns die Bezirkszeitung beim Training in der VS Halirschgasse im 17. Bezirk. ¬† Der Verein kick mit f√ľhrt junge M√§dchen √ľber Fu√üball zu Bewegung und...

Mit Fußball gegen Barrieren.

Am 20.02.2018 besuchte uns die Bezirkszeitung beim Training in der VS Halirschgasse im 17. Bezirk.

 

Der Verein kick mit f√ľhrt junge M√§dchen √ľber Fu√üball zu Bewegung und sozialer Verantwortung.

Dribbeln, stoppen, schie√üen ‚Äď wer gedacht hat, dass Fu√üball eine reine M√§nnerdom√§ne ist, wird in der Volksschule Halirschgasse in Hernals schnell eines Besseren belehrt. Rund 15 M√§dchen der dritten und vierten Klasse laufen begeistert hinter den B√§llen her. Eine T√§tigkeit, die f√ľr die zehnj√§hrige Tatjana ganz leicht ist: ‚ÄěEs macht viel Spa√ü!‚Äú Ihre Freundin Midia erg√§nzt: ‚ÄěBesonders, wenn wir alle gemeinsam Sport machen!‚Äú Das Gemeinsame ist es auch, was der hinter dem M√§dchenfu√üball stehende Verein kick mit bewegt. Projektleiterin des Leopoldst√§dter Vereins, Eva Maria Klein: ‚ÄěEinerseits bringen wir M√§dchen zu mehr Bewegung und f√∂rdern auch den Nachwuchs im Frauenfu√üball, andererseits bauen wir durch die gemeinsame Sporterfahrung soziale und gesellschaftliche Barrieren ab.‚Äú

Ein Schwerpunkt des Vereins ist es daher auch, M√§dchen mit Migrationshintergrund anzusprechen. So wundert es auch nicht, dass im Turnsaal in Hernals M√§dchen aus Syrien zu √Ėsterreicherinnen passen und diese weiter an serbische, t√ľrkische oder afghanische M√§dchen spielen. Klein: ‚ÄěSport ist auch ein Ventil, um Spannungen abzubauen.‚Äú Gleichzeitig lernen die Kinder durch den Sport und durch das Konzentrieren auf das Regelwerk mit kulturellen Bedingungen umzugehen. Der gemeinn√ľtzige Verein mit Sitz in der Nordbahnstra√üe wurde im Juli 2017 gegr√ľndet und betreut √∂sterreichweit 488 Sch√ľlerinnen. Das Ziel bis 2020 liegt bei 1000 M√§dchen in 45 Schulen. In Wien m√∂chte man j√§hrlich rund 200 M√§dchen betreuen.

 

Vier Bausteine
kick mit begleitet durch seine vier Bausteine die Mädchen auch in unterschiedlichen Lebensbereichen und umfasst neben den Fußballworkshops in Schulen, die Suche nach einem Mädchen-Fußballverein, die Mitarbeit als Assistenz-Coach und die Anerkennung zur Übungsleiterin mit sozialpädagogischem Schwerpunkt. Die ersten Erfolge hat der junge Verein in Wien ebenfalls schon erzielt. Im Dezember konnte bei der Käfigleague, einem großen Hallen-Mädchenturnier, der erste Platz erreicht werden und der Verein erhielt die Auszeichnung Fair-Play-Preis und ist Integrationspreisträger Sport.

 

25.01.2018
Am 25.01.2018 fand in der VS Leystraße im 20. Bezirk ein kick mit Schnuppertraining statt. In Summe nahmen 50 Mädchen an dieser Möglichkeit teil und erprobten sich mit dem Ball. Die Schule und die Kinder waren...

Am 25.01.2018 fand in der VS Leystraße im 20. Bezirk ein kick mit Schnuppertraining statt. In Summe nahmen 50 Mädchen an dieser Möglichkeit teil und erprobten sich mit dem Ball. Die Schule und die Kinder waren begeistert, sodass wir einen Regelbetrieb installieren konnten.

18.01.2018
Ab 18.01.2018 begr√ľ√üen wir eine neue Schule f√ľr unser kick mit Training in Salzburg. Die VS Lehen (Nelkenstra√üe 7) ist von nun an ein Teil der kick mit Familie. Herzlich Willkommen!

Ab 18.01.2018 begr√ľ√üen wir eine neue Schule f√ľr unser kick mit Training in Salzburg. Die VS Lehen (Nelkenstra√üe 7) ist von nun an ein Teil der kick mit Familie. Herzlich Willkommen!

Logo von Venuzle
01.01.2018
kick mit schlie√üt ab J√§nner eine Kooperation mit Venuzle Venuzle hat die Vision den Zugang und die Organisation f√ľr Sport so zu optimieren dass die H√ľrden Sport auszu√ľben abgebaut werden. Je mehr Menschen die...

kick mit schließt ab Jänner eine Kooperation mit Venuzle

Venuzle hat die Vision den Zugang und die Organisation f√ľr Sport so zu optimieren dass die H√ľrden Sport auszu√ľben abgebaut werden. Je mehr Menschen die Angebote von Venuzle nutzen umso mehr Tools k√∂nnen in die Software integriert werden um diese Vereinfachung zu erreichen bzw. umso gr√∂√üer ist die Community die sich auf der Plattform zum Thema Sport austauschen kann.

 

DI Dr. Wolfgang Lang
CEO | Venuzle GmbH (Dietrichsteinplatz 11, 8010  GRAZ)

Tel:    +43 (680) 3204424
Fax:    +43 (316) 873106254
E-Mail: wolfgang@venuzle.at
Web:    www.venuzle.at

VENUZLE - innovativstes Kommunalprojekt √Ėsterreichs
https://www.youtube.com/watch?v=45zbWQF8UZQ

 

 

 

Viktoria Schnaderbeck √ľberreicht Autogramme
21.11.2017
√ĖFB-Teamspielerin und Bayern M√ľnchen Profi Viktoria Schnaderbeck hat mit dem Frauen-Nationalteam bei der EM 2017 ihr eigenes Sommerm√§rchen geschrieben. Heute war die √Ėsterreicherin bei kick mit in Salzburg zu Gast und...

√ĖFB-Teamspielerin und Bayern M√ľnchen Profi Viktoria Schnaderbeck hat mit dem Frauen-Nationalteam bei der EM 2017 ihr eigenes Sommerm√§rchen geschrieben. Heute war die √Ėsterreicherin bei kick mit in Salzburg zu Gast und zeigte sich von der Initiative, die vom √ĖFB und der Laureus Sport for Good Foundation unterst√ľtzt wird, begeistert. Das Projekt kick mit l√§uft in Salzburg bereits seit einem Jahr, zudem gibt es Standorte in Wien und Lustenau, weitere Bundesl√§nderstationen sind in Planung. kick mit setzt M√§dchen im Alter von 6 bis 21 Jahren √ľber den Ballsport in Bewegung und weckt durch positive Erlebnisse ein dauerhaftes Interesse f√ľr Sport und Bewegung. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf M√§dchen mit Migrationshintergrund und sozialer Benachteiligung gelegt. Neben √ĖFB-Teamspielerin Lisa Makas, die seit Anbeginn als kick mit Botschafterin fungiert, ist auch Bayern M√ľnchen Spielerin Viktoria Schnaderbeck f√ľr die M√§dchen von kick mit ein gro√ües Vorbild, zu dem sie aufschauen k√∂nnen. Die steirische Sympathietr√§gerin verriet den Spielerinnen nicht nur Tipps und Tricks, sondern stand auch f√ľr Selfies und Autogramme zur Verf√ľgung. Sie selbst zeigte sich von kick mit begeistert:

‚ÄěDas Projekt kick mit hat mich von Anfang an extrem begeistert, aber auch ber√ľhrt. Ich bin der Meinung, dass im Sport, aber auch
im alltäglichen Leben Geschlecht, Herkunft, Religion oder sexuelle Orientierung keine Rolle
spielen d√ľrfen.‚ÄĚ

Allein in diesem Jahr wurden √ľber 600 Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren und rund 30 Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahren im Projekt kick mit √∂sterreichweit betreut.
Gemeinsam mit dem √Ėsterreichischen Fu√üball-Bund, The SOL Foundation und der Laureus Sport for Good Foundation als Partner soll in den n√§chsten Jahren nicht nur m√∂glichst vielen
Kindern die Freude am Ball vermittelt, sondern auch weiterf√ľhrende Ausbildungsm√∂glichkeiten geschaffen werden. Die teilnehmenden M√§dchen und jungen Frauen erhalten positive Impulse,
erwerben Selbstvertrauen und erleben sich in neuen Rollenbildern. Zudem können junge Frauen in die Arbeit von Trainerinnen hinein schnuppern und erhalten durch gezielte Aus- &
Weiterbildung neue Perspektiven. Im ersten Modul unterst√ľtzen sie als Assistentinnen die Trainerinnen und haben die M√∂glichkeit, nach Abschluss des Moduls eine Fu√üball√úbungsleiterinnenausbildung
mit sozialpädagogischem Schwerpunkt zu absolvieren. Viktoria Schnaderbeck:

‚ÄěDurch Sport und durch das Projekt kick mit kann man wichtige Werte wie Respekt, Toleranz, Chancengleichheit und Mitmenschlichkeit transportieren. Genau f√ľr diese Werte stehe auch ich als Mensch und Athletin.‚Äú

Das Projekt kick mit gibt es in Salzburg seit Herbst 2016, derzeit trainieren aktiv 90 Mädchen an 7 Standorten in der Stadt Salzburg. Diese 90 Mädchen werden von 6 Frauen trainiert, die
Trainings finden das ganze Schuljahr √ľber w√∂chentlich statt, pro Jahr gibt es zudem drei Turniere. kick mit Projektleiterin Salzburg Birgit Obermann:

"kick mit ist ein gro√üartiges Projekt, das M√§dchen die M√∂glichkeit bietet, eigene St√§rken zu entdecken, Talente auszubauen und R√§ume zu erobern. Eine Trainingsstunde mit einer √∂sterreichischen Nationalspielerin wie Viktoria Schnaderbeck ist f√ľr die M√§dchen eine tolle Chance, um Vorbilder im Frauenfu√üball hautnah kennenzulernen, pers√∂nliche Fragen zu stellen und eigene Perspektiven zum Thema
Frauenfußball zu entwickeln.“

06.10.2017
In Wien ging am Freitag, den 06.10.2017 das erste offizielle kick mit Fu√üballturnier f√ľr M√§dchen √ľber die B√ľhne: keine Geringeren als √ĖFB-Teamspielerin Lisa Makas und √ĖFB Assistenz Trainerin Irene Fuhrmann, beide vom...

In Wien ging am Freitag, den 06.10.2017 das erste offizielle kick mit Fu√üballturnier f√ľr M√§dchen √ľber die B√ľhne: keine Geringeren als √ĖFB-Teamspielerin Lisa Makas und √ĖFB Assistenz Trainerin Irene Fuhrmann, beide vom erfolgreichen √∂sterreichischen Damen-Fu√üballnationalteam, schauten als Zaung√§ste vorbei und gaben den M√§dchen zus√§tzliche Motivation. Insgesamt nahmen 60 M√§dchen am Turnier teil.

Lisa Makas ist eines dieser gro√üen Vorbilder, das die M√§dchen von kick mit haben: die √ĖFBNationalteamspielerin, die derzeit leider mit einem Kreuzbandriss pausieren muss, zeigte sich bereits beim Kick Off des kick mit St√ľtzpunktes in Vorarlberg vom Projekt begeistert. Auch beim allerersten kick mit Turnier letzten Freitag in Wien lie√ü es sich Makas nicht nehmen, den M√§dchen zuzuschauen. Zus√§tzlich konnten die Teilnehmerinnen nat√ľrlich Autogramme der erfolgreichen Kickerin ergattern.

LISA MAKAS, √ĖFB-Teamspielerin:
‚ÄěEs freut mich sehr, dass ich heute beim ersten kick mit Turnier in Wien dabei sein konnte. Ich war ja auch schon beim Kick Off vom St√ľtzpunkt in Vorarlberg dabei. Ich stehe voll hinter dem Projekt, weil es
einfach wichtig ist, den M√§dchen Perspektiven zu zeigen und sie f√ľr den Fu√üballsport zu begeistern.‚Äú

Auch √ĖFB Damen Assistenz-Trainerin Irene Fuhrmann folgte der Einladung von kick mit und war begeistert.

IRENE FUHRMANN, √ĖFB Damen Assistenz-Trainerin:
‚ÄěProjekte wie kick mit sind f√ľr uns extrem wichtig. Diese geben den M√§dchen die M√∂glichkeit, mit dem Fu√üballsport in Kontakt zu kommen und wir erwarten uns, dass dadurch mehr M√§dchen mit dem
Fu√üballspielen beginnen. Ich w√ľnsche dem Projekt weiterhin viel Erfolg.‚Äú Das Turnier zeigte, dass die Arbeit von kick mit Fr√ľchte tr√§gt: 60 M√§dchen spielten ‚Äď unabh√§ngig ihrer Herkunft ‚Äď gemeinsam Fu√üball. Auch das Trainerinnen Ausbildungsprogramm l√§uft sehr erfolgreich: von den acht ausschlie√ülich weiblichen Trainerinnen haben f√ľnf einen Migrationshintergrund. Besonders erfreulich war es, dass man mit Anna Untersteiner eine professionelle Nachwuchs-Schiedsrichterin f√ľr das Turnier gewinnen konnte. Der Spa√ü stand beim Turnier nat√ľrlich im Vordergrund. In den Spielpausen konnten die M√§dchen ihr Fu√üballtalent in diversen Technikparcours beweisen. Nach einer St√§rkung gab es dann die ersehnte Siegerehrung.

Lisa Makas mit vier Mädchen, alle halten einen Ball in die Kamera
08.09.2016
Am 08.September 2017 startete das Projekt kick mit in Lustenau. Mit dabei war √ĖFB-Teamspielerin Lisa Makas. Im Interview mit den Vorarlberger Nachrichten verr√§t sie uns, wie ihr erster Eindruck war: "Dass M√§dchen zur...

Am 08.September 2017 startete das Projekt kick mit in Lustenau. Mit dabei war √ĖFB-Teamspielerin Lisa Makas. Im Interview mit den Vorarlberger Nachrichten verr√§t sie uns, wie ihr erster Eindruck war: "Dass M√§dchen zur Bewegung animiert werden, finde ich sehr wichtig. Es ist sch√∂n zu sehen, wenn durch Projekte wie kick mit M√§dchen f√ľr Fu√üball begeistert werden. Ich bin selbst schon l√§nger im Gesch√§ft und kann den Sport jedem nur empfehlen. Fu√üball pr√§gt und √∂ffnet viele T√ľren. Es entwickeln sich Freundschaften f√ľrs Leben und man erlebt Momente, die einem keiner mehr nehmen kann. Und nat√ľrlich macht es uns als Nationalteam stolz, wenn wir als Vorbilder dienen k√∂nnen und M√§dchen unseretwegen mit dem Fu√üballspielen beginnen."

Standorte

Der Standort kick mit Wien er√∂ffnete im Fr√ľhjahr 2016 mit einer Kick off Veranstaltung in einer Schule. Im Schuljahr 2016/17 hat unser Standort mit Schulstart den Regelbetrieb aufgenommen. Inzwischen gibt es 6 Schulen...

Der Standort kick mit Wien er√∂ffnete im Fr√ľhjahr 2016 mit einer Kick off Veranstaltung in einer Schule. Im Schuljahr 2016/17 hat unser Standort mit Schulstart den Regelbetrieb aufgenommen. Inzwischen gibt es 6 Schulen an denen regelm√§√üige kick mit Trainings laufen. Rund 140 M√§dchen aus 10 Nationen (Serbien, √Ėsterreich, T√ľrkei, Afghanistan, Kosovo, Slowakei, Rum√§nien, Polen, Kroatien, Thailand) trainieren w√∂chentlich unter Anleitung unser 10 Trainerinnen in den schuleigenen Turns√§len.

kick mit Salzburg wird vom Verein akzente Salzburg ausgef√ľhrt und von Katharina Steiner und Birgit Obermann betreut. kick mit Salzburg gibt es seit Herbst 2016. Hier k√∂nnen sich die M√§dchen kostenlos √ľber ein...

kick mit Salzburg wird vom Verein akzente Salzburg ausgef√ľhrt und von Katharina Steiner und Birgit Obermann betreut.

kick mit Salzburg gibt es seit Herbst 2016. Hier k√∂nnen sich die M√§dchen kostenlos √ľber ein Schuljahr hinweg in Fu√üball √ľben bzw. ausprobieren. Unser vorrangiges Ziel ist es zun√§chst, M√§dchen f√ľr Bewegung zu begeistern und damit Ihr Interesse an Sport und an gemeinsamen Aktivit√§ten zu entfachen sowie Impulse f√ľr pers√∂nliche Entwicklungsprozesse zu geben.

Zus√§tzlich zum sportlichen Aspekt der Ballsporteinheiten wollen wir die teilnehmenden M√§dchen in ihrem Selbstwert sowie in ihrem positiven K√∂rpergef√ľhl st√§rken.

kick mit Salzburg f√ľhrt aktuell 8 Gruppen mit durchschnittlich 15 TeilnehmerInnen.

Der FC Lustenau 1907 ist seit September 2017 Partner von kick mit √Ėsterreich. Nach einer erfolgreichen kick off Veranstaltung mit √ĖFB Nationalteamspielerin Lisa Makas haben wir das Projekt erfolgreich in Vorarlberg...

Der FC Lustenau 1907 ist seit September 2017 Partner von kick mit √Ėsterreich. Nach einer erfolgreichen kick off Veranstaltung mit √ĖFB Nationalteamspielerin Lisa Makas haben wir das Projekt erfolgreich in Vorarlberg eingef√ľhrt.

Aktuell trainieren unsere 8 Trainerinnen w√∂chentlich ca. 80 M√§dchen. Davon haben √ľber 20 Migrationshintergrund.

Veranstaltungen

25.05.2018 Salzburg
kick mit Salzburg beendet die Saison mit einem tollen Sommerfest!

kick mit Salzburg beendet die Saison mit einem tollen Sommerfest!

15.06.2018 Wien
Das Schuljahr geht zu Ende. Grund genug f√ľr ein tolles Abschlussfest mit allen kick mit Teams von Wien, Partnerschulen und Starg√§sten!

Das Schuljahr geht zu Ende. Grund genug f√ľr ein tolles Abschlussfest mit allen kick mit Teams von Wien, Partnerschulen und Starg√§sten!

ältere Mädchen helfen den Kleineren
25.06.2018 Vorarlberg
In der 3. Klasse m√ľssen die Sch√ľlerInnen der HAK Bregenz einen Ausbildungsschwerpunkt w√§hlen. Mit Ende J√§nner werden die Ausbildungsschwerpunkte den Sch√ľlerInnen vorgestellt. Die Schwerpunkte starten sodann im...

In der 3. Klasse m√ľssen die Sch√ľlerInnen der HAK Bregenz einen Ausbildungsschwerpunkt w√§hlen. Mit Ende J√§nner werden die Ausbildungsschwerpunkte den Sch√ľlerInnen vorgestellt. Die Schwerpunkte starten sodann im Sommersemester des laufenden Schuljahres.

Der Schwerpunkt Sportmanagement, Bewegung und Gesundheit umfasst zwischen 2‚ÄĎ8¬†Wochenstunden pro Semester. Bei diesem Schwerpunkt wird Ende Juni eine 1-j√§hrige Instruktorenausbildung in Kooperation mit der BSPA Innsbruck gestartet und im darauffolgenden Jahr abgeschlossen.

 

Inhalt und Umfang (Gesamtstundenausmaß 150 Stunden):

Theorieeinheiten (90 Stunden)                                                                                           

Projekt- & Sportmanagement, Sportkunde, √úbungsfirma, Betriebssport,

Trainingslehre, Bewegungslehre, Sportbiologie, Psychologie, etc.

Praxiseinheiten (60 Stunden)

 

Im Zuge des Ausbildungsschwerpunktes entsteht auch eine Kooperation zwischen der HAK Bregenz und "be in motion", dem Ausbildungspartner von kick mit. Ziel ist zum einen die Umsetzung eines modularen interdisziplin√§ren und projektorientierten Assistenz-Coach Kursprogramms und zum anderen eine nachhaltige Entwicklung der Sch√ľlerInnen als TrainerInnen. In Abstimmung mit dem Ausbildungsschwerpunkt wird erg√§nzend angeboten:

09.07.2018 Vorarlberg
Auch in den Ferien wird Fußball gespielt, wir freuen uns auf viele kick mit Mädchen aus allen Standorten! Die Trainerinnen werden sein: Timea Bachmann, Tina Blaser & Natalie Scheffknecht

Auch in den Ferien wird Fußball gespielt, wir freuen uns auf viele kick mit Mädchen aus allen Standorten!

Die Trainerinnen werden sein: Timea Bachmann, Tina Blaser & Natalie Scheffknecht

Eventkalender

M D M D F S S
30
1
2
3
4
5
6
 
 
 
 
7
8
9
10
11
12
13
 
 
 
14
15
16
17
18
19
20
 
21
22
23
24
25
26
27
 
 
 
28
29
30
31
1
2
3
 
 
 
 

Fotos

Gruppenbild mit vier Mädchen und Lisa Makas
#ermutigen
Mädchen umarmen sich
#mitgef√ľhl
Mädchen spielen Fußball
#kickit
zwei Mädchen werfen sich Bälle zu
#mitmachen
Schiedsrichterin gibt Informationen an Assistentin weiter
#respekt
Viktoria Schnaderbeck (√ĖFB Teamspielerin) gibt Tipps an die M√§dchen weiter
#ermutigen
Lisa Makas (√ĖFB Teamspielerin) und Irene Fuhrmann (√ĖFB Nationalteam Assitenz Trainerin) besuchen die kick mit M√§dchen
#teilnehmen
Mädchen bewegen sich
#bewegung
Mädchen stehen in der Mauer und halten sich beim Schuss die Augen zu
#mutmachen
Mädchen stehen im Kreis und umarmen sich
#toleranz
Lisa Makas (√ĖFB Teamspielerin) gibt Autogramme
#unterst√ľtzen
M√§dchen √ľben sich im Gaberln
#geduld
Mädchen stehen genervt in der Schlange
#geduld
Mädchen sitzen am Boden und horchen aufmerksam zu
#respekt
Viktoria Schnaderbeck (√ĖFB Teamspielerin) gibt Tipps an die M√§dchen
#verständnis
Mannschaftfoto mit strahlenden Mädchen
#teamgeist
Mädchen stehen in der Abwehr und warten gespannt auf den Schuss
#mutmachen
Mädchen spielen Fußball
#kickit
drei Mädchen springen und jubeln
#dazugehören
M√§dchen besch√ľtzen das Tor
#mutmachen
Mädchen hören der Schiedsrichterin zu
#fairplay
M√§dchen √ľben Passen
#teilnehmen
Viktoria Schnaderbeck (√ĖFB Teamspielerin) zeigt eine √úbung vor und gibt Ratschl√§ge.
#unterst√ľtzen
6 Mädchen spielen Fußball
#kickit
Mädchen stehen im Kreis und jubeln
#teilhaben
Mädchen spielen Fußball
#bewegung
zwei Mädchen klatschen gegenseitig ein
#mitmachen
zwei lachende Mädchen
#spaß
M√§dchen f√ľhrt den Ball
#kickit
Mädchen stehen im Kreis und reichen sich die Arme
#gemeinschaft

About Us

Von M√§dchen f√ľr M√§dchen...

kick mit setzt M√§dchen im Alter von 6 bis 21 Jahren √ľber den Ballsport in Bewegung und weckt durch positive Erlebnisse ein dauerhaftes Interesse f√ľr Sport und Bewegung. Dabei wird ein besonderer Schwerpunkt auf M√§dchen mit Migrationshintergrund und sozialer Benachteiligung gelegt. Die teilnehmenden M√§dchen und jungen Frauen erhalten positive Impulse, erwerben Selbstvertrauen und erleben sich in neuen Rollenbildern. Zudem k√∂nnen junge Frauen in die Arbeit von Trainerinnen hineinschnuppern und erhalten durch gezielte Aus- & Weiterbildung neue Perspektiven. Im ersten Modul unterst√ľtzen sie als Assistentinnen die Trainerinnen und haben die M√∂glichkeit, nach Abschluss dieses Moduls eine √úbungsleiterinnenausbildung im Fu√üball mit sozialp√§dagogischem Schwerpunkt zu absolvieren.

In √Ėsterreich gibt es aktuell in Wien, Salzburg und Vorarlberg drei kick mit Standorte, in den kommenden Jahren soll das Projekt bundesweit ausgedehnt werden. Aktuell werden rund 600 Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren und rund 30 Jugendliche im Alter von 16 bis 21 Jahren im Projekt kick mit betreut.

In vier Schritten sollen die jungen Mädchen in den Fußball eingebunden werden:

‚Äʬ†¬† ¬†M√§dchen nehmen an schulischen Fu√üballworkshops teil
‚Äʬ†¬† ¬†M√§dchen finden einen Fu√üballverein
‚Äʬ†¬† ¬†Junge Frauen arbeiten aktiv als Assistenz-Coaches mit
‚Äʬ†¬† ¬†Junge Frauen absolvieren eine √úbungsleiterausbildung mit sozialp√§dagogischem Schwerpunkt

 

Partnerschaften entwickeln ‚Äď zur St√§rkung der Wirkung vor Ort

Das Projekt kick mit wird von einem gemeinn√ľtzigen und mildt√§tigen Verein getragen. S√§mtliche Prozesse werden in Absprache mit den Leadpartnern von einer gemeinsamen Projektleitung koordiniert. Lokal ist jeder Partner f√ľr die operative Umsetzung des kick mit Programms im Rahmen definierter Qualit√§tsstandards verantwortlich. Unterst√ľtzt wird kick mit unter anderem von der Laureus Sport for Good Foundation, dem √Ėsterreichischen Fu√üball-Bund (√ĖFB), The SOL Foundation und dem Verein ‚ÄěMa hilft‚Äú.

Unter dem Dach von kick mit haben sich aktuell vier unterschiedliche Organisationen zu einer Entwicklungspartnerschaft zusammengeschlossen. Ziel dieser Partnerschaft ist es regionales, projektbezogenes und interkulturelles Know-how in vier Kompetenzfeldern (Bildung, Ausbildung, Jugendarbeit, Verein) zusammenzuf√ľhren. So wird eine nachhaltige Wirkung einerseits in den Einzel-Projekten aber auch im Sinne einer gesamtgesellschaftlichen Entwicklung erzielt. Die Einbindung aller Beteiligten vor Ort, aber auch √ľberregionaler Partnern, den Beh√∂rden, der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft erm√∂glicht eine breitenwirksame Entwicklung.

Hier finden Sie unseren Folder zum Download

Unser Team

Eva Maria Klein

Eva Maria Klein ist die Projektleiterin von kick mit √Ėsterreich und dem Standort kick mit Wien. Bei ihr laufen zum einen alle Informationen von den Standorten zusammen und zum anderen organisiert sie das Projekt in der Hauptstadt.

Birgit Obermann

Birgit Obermann ist Standortleiterin von kick mit Salzburg. Unterst√ľtzt wird sie dabei von Katharina Stainer.

 
Thomas Sperger

Thomas Sperger ist der Leiter unseres j√ľngsten Standortes, seit Herbst 2017 leitet er kick mit Vorarlberg.

Kontakt

kick mit √Ėsterreich
Nordbahnstraße 36/2/1.2
A-1020 Wien

Tel.: +43 1 21 22 484 100
E-Mail: office@kickmit.at

 

Projektleitung

Eva Maria Klein

Mobile: +43 660 686 94 25

E-Mail: klein@kickmit.at

 

√Ėffentlichkeitsarbeit & PR:

BRANDSETTER e.U.
Salierigasse 1/5, 1180 Wien

Gesch√§ftsf√ľhrer: Daniel Hupfer

Mobile: +43 660 521 31 30

E-Mail: daniel.hupfer@brandsetter.at

Web: www.brandsetter.at

Partnerorganisationen & Kooperationspartner

√ĖFB
Laureus Sport for Good Foundation
The SOL Foundation
Verein Ma hilft
FC Lustenau
akzente Salzburg
SFBK gGmbH / Sport - Freizeit - Bildung - Kultur
Verein "be in Motion"
Helga Keil-Bastendorf Gemeinn√ľtzige Stiftung
Kicking Girls

kick mit √Ėsterreich | Alle Rechte vorbehalten ¬ģ Impressum | Datenschutz | Anmelden

Integrationspreis 2016

Integrationspreis 2016